Videos Windows 8 — 08 Dezember 2011

Ich hatte schon ein Video und ein paar Informationen vom Windows Store Preview Event hier veröffentlicht. Auf einem neuem Blog nur zum Windows Store hat Microsoft, aber noch weit mehr Informationen veröffentlicht.

Microsoft legt bei der Entwicklung des Windows Stores besonders Wert darauf, dass man Apps einfach finden kann, neue entdeckt und transparente Regeln für App Entwickler.

Die Startseite des Stores ist sehr aufgeräumt und die Apps sollen Mittelpunkt stehen. Damit man besonders leicht Apps findet, gibt es eine Suche, Kategorien, Ranking Listen und eine Auswahl einer Redaktion.

Der Windows Store wird nicht nur in Windows 8 vorhanden sein, sondern er kann auch aus dem Web erreicht werden. Damit können Suchmaschinen diesen Indexieren und als Ergebnisse erscheinen lassen oder auch Entwickler oder andere Personen die Apps direkt verlinken.

Wenn man beim aufrufen der Anwendungs Seite  Windows 8 benutzt wird man direkt in den Store weitergeleitet, anderenfalls erscheint eine Meldung, dass diese Anwendung nur für Windows 8 verfügbar sei.

Zudem kann man auf einer Seite zur einer App einen direkten Link in den Store im Internet Explorer 10 anzeigen lassen. Hier sieht man das in einem Screenshot von Internet Explorer 10. Unten Links neben der URL-Leiste wird das App Icon angezeigt.

Die Landing Page der App im Store kann der Entwickler sich entsprechend für seine App anpassen. Hier etwa sieht man das an dem Beispiel des sehr bekannten Spiels Cut the Rope. Wer möchte kann als Entwickler eine Testversion einstellen, welche dann bestimmte Beschränkungen hat. Diese kann man dann direkt von der App Seite im Store starten und testen, bei gefallen kann man dann einfach die Vollversion kaufen.

Man kann Apps natürlich kostenlos oder kostenpflichtig anbieten, wobei der niedrigste Preis bei $1,49 liegt und bis zu $999 möglich ist. Wie das in anderen Ländern aussieht ist noch nicht bekannt. Der Windows Store soll beim Start in über 100 Sprachen und 231 Märkten verfügbar sein, also überall wo Windows jetzt auch schon verfügbar ist.

Wie auch bei Apple muss man 30% seines Umsatzes an Microsoft abgeben, ab einem Umsatz von 25.000 Dollar sinkt dies auf 20%. Dies ist dann vielleicht besonders für große Spieleentwickler interessant. Im Vergleich zu Apple kostet die Entwickler Lizenz nur die Hälfte mit $49. Für Firmen kostet es jedoch das Doppelte mit $99. Das macht es natürlich für kleine Hobbyentwickler noch interessanter, da die Investition, um erstmal überhaupt eine App zu veröffentlichen sinkt. Diese Lizenz gilt aber wie beim Apple Appstore nur 1 Jahr.

Dann gibt es noch eine Preview des Windows Stores als Video.


Share

About Author

(2) Readers Comments

  1. Pingback: Automatische Softwareupdates mit PSI 3.0 › infoblog.li

  2. Pingback: Windows Store App Contest | Win 8

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>