Windows 8 — 23 April 2011

Es gab schon einige Gerüchte, dass man sich in Windows 8 mithilfe einer Gesichtserkennung Einloggen könne. Auch ein internes Dokument von Microsoft wurde davon bereits veröffentlicht.

Windows 8 italia hat in der geleakten Version Milestone 1 nach hinweisen darauf gesucht und dafür verschiedene DLL Dateien gefunden, welche auf eine Gesichterkennung schließen lassen. Diese Gesichtserkennung soll mithilfe von Kinect funktionieren.

Für Menschen welche Kinect nicht kennen, mit Kinect kann man die Xbox 360 komplett ohne Kontroller spielen. Man selber ist der Konroller und spielt etwa mit Hand oder Körperbewegungen. Kinect ist sehr erfolgreich und wurde in den ersten 6 Wochen über 10 Millionen mal verkauft.

Vor kurzem gab es auch eine ankündigung von Microsoft ein Kinect SDK für Windows Rechner zu veröffentlichen, es gibt auch schon bereits eine Beta Version davon zum herunterladen. Dies würde auch zu diesem Gerücht passen, damit Kinect mit Windows 8 funktioniert.

Gesichtserkennung ist zwar schon länger möglich und es gibt auch Programme, wie etwa Key Lemon, nur lassen sich solche Programme relativ leicht umgehen in dem man einfach ein Foto vor die Kamera hält. Diese erkennt keinen Unterschied. Damit ist Gesichtserkennung bisher nicht besonders sinnvoll, dies könnte sich aber mit Kinect ändern. Denn Kinect scannt den Raum und erkennt 3D und ist somit vermutlich in der Lage einen Unterschied zwischen einem Bild und einem echten Menschen zu erkennen.

Vermutlich wird es wirklich in Windows 8 eine Gesichtserkennung geben, da es schon so viele Gerüchte darüber gab und auch ein nettes Feature ist. Einfach PC anschalten, Gesicht wird automatisch erkannt und er loggt sich ein. Man muss sich nicht länger schwierige Passwörter ausdenken und merken und jedes mal neu eingeben.

Share

About Author