Windows 8 — 03 Februar 2012

Vor wenigen Tagen hat Microsoft einen Technical Preview von Office 15 angekündigt, dieser wird jedoch nur an ausgewählte Tester verteilt. Erst im Sommer soll es dann eine öffentliche Beta geben. Aus dem Technical Preview sind bisher leider noch fast keine Informationen bekannt geworden.  Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Tester einem sogenannten NDA (Non-Disclosure Agreement) unterliegen. Deshalb dürfen sie nichts aus Office 15  verraten.

Outlook 15

Viele andere sich und auch ich  stelle mir die Frage, wie die Oberfläche aussehen wird und ob es eine Metro Version geben wird. Denn Windows 8 bekommt eine Metro Oberfläche und daher wäre es nur sinnvoll auch ein Metro Office zu veröffentlichen. Besonders auf Tablets ist es schwierig Office in der derzeitigen Form mit den Fingern zu bedienen. The Verge berichtet jedoch laut Hinweisen aus Microsoft nahen Kreisen, dass es sich bei Office 15 größtenteils um normale Desktop-Anwendungen handeln wird. Zwar gebe es einen Einfluss von der Metro UI und es werde Verbesserungen für die Touch-Bedienung geben. Komplett Portiert in einen Metro Anwendung werden sollen jedoch nur OneNote und Lync.

Das würde bedeuten auch auf einem Tablet müsse man weiterhin Office in dem Desktop Modus von Windows 8 nutzen. Vielleicht ist es für Microsoft nicht möglich oder sehr schwierig eine so umfangreiche und komplexe Anwendung wie Word oder Exel als Metro Anwendung zu erstellen.

Außerdem stellt sich die Frage, was auf dem Geräten mit ARM Prozessoren passieren wird. Die meisten Programme werden im Desktop Modus auf ARM Prozessoren nicht funktionieren. Aber Office hat Microsoft bereits auf ARM Geräten vorgeführt und gezeigt, dass es möglich ist Office auf ARM Geräten auch im Desktop Mode zu nutzen.

Hoffentlich erfahren wir endlich mit dem Consumer Preview oder auch Beta Ende Februar mehr. Gleichzeitig soll auch der Windows Store öffnen.

Share

About Author