News Windows 8 — 11 November 2011

Mit Windows 8 möchte Microsoft die Energieeffizienz deutlich verbessern. Damit wird bei mobilen Computern der Akku geschont und auch die Desktop Computer sparen Strom. Zum Start von Windows 8 sollen bereits zwei Drittel aller Computer mobil sein und damit einen Akku besitzen, laut Steve Sinofsky Chef der Windows Abteilung . Da die Akkulaufzeit bei Portablen Geräten besonders wichtig ist legt Microsoft hier besonders Wert drauf.

Zudem spart man bei einer besser Energieeffizienz auch bei Desktop Computer Strom und hat eine bessere CO2 Bilanz. Somit soll sich die Energiebilanz auf sämtlichen Windows 8 Geräten mit standartisierten Stromspar Optionen verbessern.

Die Einsparungen sollen erreicht werden, indem in der Metro Oberfläche zwar mehrere Apps gleichzeitig laufen können, aber wenn sie nicht zu sehen sind pausieren. Damit verbrauchen sie nahezu keinen Strom und trotzdem kann man mehrere Apps gleichzeitig offen haben. Außerdem gibt es ein neues Framework für die Energieverwaltung der Geräte.

Auch mit seinen Hardware Partner arbeitet Microsoft eng zusammen, um einen niedrigen Stromverbrauch und lange Akkulaufzeit zu Schaffen.

Quelle: blogs.msdn.com/b/b8

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.