News Windows 8 — 26 April 2012

Der Autohersteller Ford möchte anscheinend in Zukunft in Fahrzeugen Windows 8 einsetzen.  Laut dem US-Techblog Dailytech soll die nächste Generation Version des Infotaiment-System in Fords auf einer Windows 8 Version basieren.

Dabei beruft sich Dailytech auf eine Quelle aus dem Ford Umfeld. Das neue Infotaiment-System soll der Nachfolger des MyFord Touch werden und durch die Metro UI besonders für die Touch-Bedienung geeignet sein. Bislang sei Ford zwar führend in Sachen Infotaiment-Systeme, aber durch immer mehr benötigte Funktionen bekomme Ford zunehmend Probleme dies in einer Eigenentwicklung umzusetzen, da auch die Qualität darunter leide.

MyTouch Ford Oberfläche Quelle: Ford

Durch den Einsatz von Windows 8 spart Ford viel Arbeit und Mühe bei der Entwicklung und hat durch die Metro UI schon eine Touchscreen-Optimierte Oberfläche. Derzeit kommt noch das Windows Embedded Automotive zum Einsatz, welches auf einer abgespeckten Version von Windows 7 basiert und eine komplett von Ford entwickelte Oberfläche besitzt.

Nicht nur Ford setzt bei seinem Infotaiment-System auf Windows, auch andere Hersteller wie Hyundai oder Fiat tun dies bereits. Aufgrund der Metro UI müssen die Autohersteller nicht komplett ein eigenes Interface mehr entwickeln und müssen nur noch kleinere Anpassungen durchführen. Bis solche Infotaiment-Systeme mit Windows 8 in Autos zu sehen sind, wird es aber wohl noch ein wenig dauern, da Windows 8 erst mal erscheinen und dann auch noch für Fahrzeuge von den Herstellern angepasst werden muss.

Share

About Author

Sönke

  • “Sie haben die Funktion Hupe aktiviert. Möchten Sie Windows neustarten um die Änderungen zu übernehmen?”
    😀
    Nein im Ernst, ich finds cool. Ich denke Win 8 hat Potential und “sogar” Windows 7 ist wirklich gelungen.