News Tablets — 19 Juni 2012

Haben die ersten Gerüchte doch tatsächlich gestimmt. Gestern Abend hat Microsoft auf dem mysteriös angekündigten Event seine ersten eigenen Tablet mit dem Namen Surface veröffentlicht.

Es werden zwei Geräte auf den Markt kommen. Einmal ein Tablet mit Windows RT, welches zeitgleich mit der Veröffentlichung von Windows 8 auf den Markt kommen soll. 90 Tage später soll dann ein Windows Pro Tablet folgen, welches einen Intel i5 Prozessor nutzen wird. Die Geräte werden zusätzlich noch in verschiedenen Farben verfügbar sein.

Die Tablets werden einen 10,6 Zoll großes Display mit Gorilla-Glas besitzen, dabei bekommt die ARM-Version ein Clear Type HD Display , sowie die Intel-Variante ein Full HD Display mit einer  Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. An der Rückseite befindet sich zudem ein kleiner ausklappbarer Ständer, mit dem sich das Surface hinstellen lässt.

Die ARM-Version ist 9.3mm dünn, die Version mit in der Ivy Bridge Prozessor 13.5mm. Zudem wird die ARM-Version eine 32 oder 64 GB SSD besitzen, während bei der Pro Version 64 bis 128GB verbaut sein werden. Die Pro Version verfügt zusätzlich über USB 3.0 und ein Stylus, welcher mit einem Magnet an der Seite befestigt ist.

Besonders die Tastatur beidruckt. Dabei kann man zwischen Touch- und Type-Cover wählen. Die Touch Cover Tastatur ist nur 3mm dünn und erkennt Anschläge der Finger über einen Sensor. Dabei lassen sich die Tasten aber nicht eindrücken. Die Type Cover Version ist 5mm dünn und besitzt echte Tasten.

Hier die Spezifikationen für beide Surface Tablets:

Ein Preis wurde bisher nicht genannt, Steve Ballmer versprach aber einen wettbewerbsfähigen Preis.

Insgesamt finde ich es doch überraschend, dass Microsoft tatsächlich eigene Tablets vorgestellt hat. Besonders die Windows RT Version ist meiner Meinung nach sehr interessant und Microsoft zeigt sie können selber auch hübsche Hardware bauen. Hoffentlich ist der Preis auch tatsächlich im erträglichen Rahmen, dann scheint es ein spannendes Gerät zu werden.

Share

About Author

Sönke