Sonstiges — 24 November 2014

Weihnachten ist nah und viele machen sich schon jetzt Gedanken über das perfekte Geschenk für die Geliebten. Die Auswahl kann vor allem dann besonders schwer fallen, wenn Sie ein Tablet oder Laptop verschenken wollen. Denn sind wir mal ehrlich, wer kann bei der großen Auswahl noch den Überblick behalten?

Leider existiert noch kein „Gerät für alle“, jedes einzelne ist auf eine bestimmte Zielgruppe mit bestimmten Erwartungen zugeschnitten. Wir werfen einen Blick auf Geräte für Studenten, Designer und Gamer.

Studenten

Studenten nutzen ihre Laptops in der Regel für Vorlesungsnotizen, das Verfassen von Hausarbeiten oder Thesen und für Recherchen, die auch HD-Videos einschließen können. Ein Laptop muss kompakt und leicht sein, ohne dabei die Geschwindigkeit zu vernachlässigen. Außerdem sollte der Laptop kein Vermögen kosten.

Eine Möglichkeit ist ein Chromebook, wie zum Beispiel das Acer C720. Statt über Windows oder OSX läuft es über das Betriebssystem Chrome OS.

Vorteile: passt in jede Tasche, günstig, leicht, speichert Dokumente automatisch, ist schnell hochgefahren und der Akku hält 8 Stunden.

Nachteile: Apps müssen im Chrome Web Store heruntergeladen werden, da ein Chromebook nur auf den eigenen Appstore zugreifen kann. Geringer Speicherplatz von 16-32GB.

Preis: 269,90€

Eine Alternative ist ein Tablet mit dem man Skripte lesen, bearbeiten und mit Notizen versehen kann. Unsere Empfehlung: Samsung Galaxy Tab 3 (10.1)

Vorteile: geräuscharm, leicht und klein

Nachteile: Nicht für langes Schreiben geeignet, begrenzte Sichtbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung oder Lichtreflexionen, lange Ladezeiten im Internet.

Preis: nur Wi-Fi: 339€, 3G: 409€

Samsung Galaxy Tab 3 (10.1) (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy Tab 3 (10.1) (Bild: Samsung)

Designer und Grafiker

Designer benötigen leistungsstarke Laptops, die kompatibel mit Photoshop, 3ds Max, VideoStudio und anderen Softwares sind. Ein MacBook bietet genau das und stellt Grafik-, Kamera- und Druckertreiber zur Verfügung. Gerade deshalb sind eine hohe Auflösung, starke Kontraste, bessere Schärfen und weniger Reflexionen essentiell. Kein Wunder, dass sich die meisten Designer und Grafiker für ein MacBook entscheiden.

Vorteile: Design, Qualität, Funktionen, einfache Bedienung, Leistung

Nachteile: hoher Preis, wenig Drittapplikationen und daher geringere Softwareauswahl

Preis: 880,95€ – 2.550,17€

Microsoft Surface Pro 3 (Bild: Microsoft)

Microsoft Surface Pro 3 (Bild: Microsoft)

Eine gute Alternative stellt das Windows Tablet Surface Pro 3 dar, mit dem handschriftliche Notizen und Zeichnungen direkt auf dem Bildschirm vorgenommen werden können.

Vorteile: ersetzt den Laptop, kürzere Akkuladezeit, zeichnen wie auf Papier, 9 Stunden Akkulaufzeit

Nachteile: Tastatur kostet extra, lauter Lüfter

Preis: 799€

Gamer

Wenn es um die Leistungsstärke geht, dann brauchen Gamer einen Laptop der Extraklasse. Der einzige Anbieter, den wir an dieser Stelle empfehlen können ist Alienware, ein zu Dell gehöriger Hersteller, der sich auf die Bedürfnisse von Gamern spezialisiert. Zusätzlich zum Laptop sollten Sie unbedingt einen externen Lüfter kaufen, da das Gerät schnell heiß wird. Laptops sind zwar nicht so leistungsstark wie ein Computer, jedoch bieten sie ein portables Spielevergnügen. Das neueste Modell ist das Alienware 13.

Vorteile: brillante Farben, Touchpad mit Hintergrundbeleuchtung

Nachteile: hält im Akkubetrieb nicht lange durch, schwer, wird sehr heiß

Preis: 1.049€ – 3.049€

Alienware 13 (Bild: Alienware/Dell)

Alienware 13 (Bild: Alienware/Dell)

Fazit

Dieser Artikel sollte Ihnen einen groben Überblick darüber geben, welches Gerät für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Es gibt viele Bewertungen im Internet und letzten Endes liegt es an der persönlichen Präferenz, welcher der perfekte Laptop oder das perfekte Tablet ist. Die vorgestellten Qualitäts- und Preisvergleiche können Ihnen Ihre Entscheidung hoffentlich etwas erleichtern.

Share

About Author

Chris