News — 28 Dezember 2012

Wohl kaum ein Smartphone hat eine solche Geschichte hinter sich wie das HD2 von HTC. Es erschien ein halbes Jahr vor dem Start von Windows Phone 7 mit Windows Mobile 6.5 und deswegen glaube man schon beim Start an nur eine kurze Lebensdauer. Allerdings hat sich das Gerät mittlerweile praktisch zum Star in der Hacker/Tüftler Szene entwickelt.

Zunächst gelang es findigen Hackern Windows Phone 7 auf dem Gerät zu installieren, obwohl eigentlich kein Windows Mobile Gerät ein Upgrade bekommen sollte. Anderen gelang es Android 4.0 darauf zu installieren und vor kurzem ist es sogar mit Windows Phone 8 gelungen. Selbst deutlich neuere Geräte mit Windows Phone 7 erhalten kein Upgrade auf Windows Phone 8, angeblich aus technischen Gründen.

Dieselbe Person, die es geschafft hat Windows Phone 8 auf das HD2 zu portieren hat jetzt etwas noch unglaublicheres geschafft und Windows RT auf dem Gerät zum laufen gebracht. Den Erfolg hat die Person mit Bildern als Beweis auf Twitter veröffentlicht.

Finde ich echt faszinierend was alles mit dem Gerät möglich ist und das es mit Windows RT gelingt hätte wohl kaum einer gerechnet, auch wenn es letztendlich logisch ist nachdem es mit Windows Phone 8 gelungen ist, da beide Plattformen auf demselben Kernel beruhen. Aufgrund der geringen Auflösung vom HD2 können allerdings keine Apps geöffnet werden, aber der Desktop ist dennoch vollwertig vorhanden.

Derzeit gibt es Windows RT nur auf mindestens 10 Zoll großen Tablets. Der scheinbar zunehmend populäre Markt mit 7 Zoll Tablets wird damit von Windows RT noch überhaupt nicht abgedeckt, aber wahrscheinlich werden wir 2013 solche Geräte sehen, auch wenn Microsoft vermutlich Windows RT noch an der einen oder anderen Ecke anpassen muss.

Share

About Author

Sönke

  • Koopakiller

    Naja, sinnvoll fände ich den Desktop dann nicht mehr wirklich, abr ein, laut Microsoft „benutzerfreundlicher“, Touchscreen-Button ist 1 cm groß. Dann wären es eben nur noch 0,7 cm. Das dürfte glaube noch mit antippen gehen. Schwierig wirds dann wohl eher mit kleinen Links und Buttons normaler Anwendungen, die nicht speziel auf Touch optimiert sind

    • theSoenke

      Ich halte den Desktop auf solchen Geräten auch eher für unsinnig, aber dann verliert Windows RT einen großen Vorteil zur Konkurrenz und zwar Office. Aber wenn angeblich bald für iOS und Android Office kommt dann wird es auch möglich sein eine Touchfreundliche Version für Windows zu entwickeln