News — 14 März 2012

Nachdem Mozilla bereits angekündigt hatte für den Firefox auch eine Metro Oberfläche zu entwickeln, hat nun auch Google solche Pläne veröffentlicht. So hat Mashable von einem Google Mitarbeiter erfahren, dass Google ebenfalls an einer Metro UI für Chrome arbeite.

Dabei soll Chrome, wie auch der Firefox, sowohl eine Metro, als auch eine Desktop Oberfläche besitzen. Leider unterliegt diese Verbindung von Desktop und Metro App einer gewissen Einschränkung von Microsoft, sodass die Metro Oberfläche nur genutzt werden kann, wenn man diesen Browser als Standardbrowser nutzt. Dafür besitzt eine solche Anwendung im Vergleich zu einer reinen Metro Anwendung auch mehr Möglichkeiten.

Ob der Metro Chrome oder auch Firefox Plugins, wie Flash oder Silverlight unterstützen wird ist noch unklar. Da dies der Metro Internet Explorer aber auch nicht tut werden die Wahrscheinlichkeiten dafür eher gering sein.

Share

About Author

(2) Readers Comments

  1. Und hier merkt man wieder das Windows 8 eigentlich ein reines Tablet OS ist.

    Das heißt dann quasi als PC User muss ich den FireFox / Chrome immer vom Desktop aus starten damit ich eine Flash, Plugins und Silverlight unterstützung habe. Also dann hätte MS aber den Internet Browser eigentlich auch komplett von der METRO UI weglassen können.

    LG

  2. Pingback: Metro Firefox Prototype von Mozilla | Win 8